Kategorie: Uncategorized

Halloween-Aktion des Kinderlicht e. V. von Bernhard Fleischi Fleischmann und Niederbayern TV begleitet

Wallersdorf. Es war einiges los in der wohl schaurigsten Nacht des Jahres. Der Kinderlicht Wallersdorf e. V. hat eine kleine Halloween-Tour vorbereit und Kindern ermöglicht gemeinsam um die Häuser zu ziehen. Dabei sollten gezielt deren Eltern entlastet werden und den Kindern ein paar schöne Stunden geschenkt werden.

Ein besonderes Highlight für alle Beteiligten war dabei der Besuch von Radiomoderator Bernhard Fleischmann alias Fleischi, der zusammen mit Niederbayern TV an einer neuen Folge für „Fleischis kleiner Wanderzirkus“ arbeitete.

Die rund 15 Kinder durften dabei den Moderator schminken und verkleiden. Auch passende Spiele wurden gespielt. So versuchte Fleischi sich an dem beliebten Partyspiel Topfschlagen, bis er die Süßigkeiten fand. Und auch ein gemeinsamer Spruch musste erlernt werden, um möglichst viel Süßes zu erbeuten. „Wir haben leere Taschen und wollen was zum Naschen!“ hallte es durch den Raum, bis der Raubzug begann.

Als erste Station wurde das Rathaus in Wallersdorf angesteuert. Leise schlich man sich die Treppen hoch, bis zum Amtszimmer des Bürgermeisters, um mit großem Gebrüll die Botschaft zu übermitteln. Top vorbereitet überreichte Franz Aster (GEB) den Kindern zwei volle Schüsseln mit Süßigkeiten und nichts blieb über.

Bis zur nächsten offiziellen Station waren es ein paar Schritte, sodass man die am Weg liegenden Häuser nutzte und auch hier die Taschen füllte. An einem gruseligen Garten hielt man inne, kurz traute sich niemand zu klingeln, bis sich ein mutiger Junge fand. Da kam auch schon eine schaurige Hexe ums Eck, die sich über den Besuch der Kinder sehr freute. Auch von ihr wurde von den Kindern Süßes gefordert, auch wenn der Anblick der Hexe für die ein oder den anderen etwas gruslig und die Frage nach Bonbons zögerlich wirkte. Doch die Halloween-Hexe alias Ingrid Ast (Frauenliste) hatte einen Teller mit gruseligen Leckereien parat, bei dem sich jede/r bedienen konnte.

Weiter ging die Reise, von Haustür zu Haustür, Straße um Straße, bis die Taschen zum Platzen voll waren und die Kinder wohl bis zum nächsten Halloween vorsorgt waren – oder zumindest bis Dienstag.

https://deggendorf.niederbayerntv.de/mediathek/video/fleischis-kleiner-wanderzirkus-suesses-oder-saures-fleischi-auf-halloween-tour/

In der E-Jugend der DJK Altenkirchen spielt ein aus der Ukraine geflüchteter Junge. Der Wohnort Liman der Familie ist nahezu vollständig zerstört. Leider muss die Familie aus der aktuellen Wohnung ausziehen. Daher sind sie auf der Suche nach einer dauerhaften Unterkunft zur Miete. Wenn ihr weiterhelfen könnt, meldet euch bitte bei uns! Wir kümmern uns dann um den Aufbau des Kontakts.

Kontakt: Ramona Trautmannsberger (vorname.nachname@kinderlicht-wallersdorf.de, Vorname und Nachname bitte ersetzen)
Alternativ könnt ihr uns über unser Kontaktformular erreichen.

Kinderlicht bei Umzug nach Wohnungsbrand beteiligt

Wallersdorf. Nachdem eine Familie bei einem Großbrand alles verloren hatte, war für den Kinderlicht e. V. sofort klar, wir lassen euch nicht hängen.
Anfangs unterstütze man die Spendenaktion des Wallersdorfer Netzwerks mit Spendenaufrufen und half anschließend bei der Suche nach einer übergangsweißen Übernachtungsmöglichkeit. Durch die Bereitschaft des Bräuhof Wallersdorfs und der Pension Jederzeit musste sich die Familie bis zur Wohnungsfindung keine Gedanken über Obdach machen.
Durch die Bemühungen des Bürgermeister Aster konnte auch schnell eine neue Wohnung für die Familie gefunden werden, welche noch ein paar Renovierungsarbeiten nötig hatte.
Die fleißigen „Kinderlichter“ waren sofort wieder zahlreich an der Stelle und halfen beim Streichen, beim Ab- und Aufbau von Möbeln sowie dem Transport neuer Einrichtungsstücke, sodass die Familie innerhalb kürzester Zeit einziehen konnte.
Wir wünschen der Familie von Herzen alles Gute und gemeinschaftliche Abende im neuen Zuhause.

Bilder: Vereinsintern

Gemeinsam Hochbeete für Thomas Wiser Haus gebaut

Straubing. Eine interessante Anfrage erhielt der Verein Kinderlicht e. V. Anfang des Jahres vom Thomas-Wiser-Haus. Die therapeutische und heilpädagogische Einrichtung für Kinder und Jugendliche wünschte sich für den hauseigenen Garten ein Hochbeet zur Bepflanzung saisonalem Gemüse.
Natürlich waren wir sofort am Start – doch nur wer sät, der kann auch ernten. So wollten wir die Kinder vom ersten Schritt an einbeziehen. Durch Unterstützung der Schreinerei Hirschbichler (Altenbuch) und Firma Scheermann (Wallersdorf) konnten die Bretter, die Schrauben und die verschiedenen Erdschichten transportiert und anschließend verarbeitet werden.
Die Kinder durften dabei selbst bohren, schrauben, befüllen, streichen etc. und waren somit vom ersten bis zum letzten Schritt dabei. Die gute Versorgung des Thomas Wiser Haus, ließ die fleißigen Bienchen umso motivierter Arbeiten.
Die ersten Samen wurden bereits gesät und wir hoffen auf eine große Ausbeute die nächsten Jahre und auf evtl. weitere schöne Projekte!

Bilder: M. Bosin – Thomas Wiser Haus

Kinderlicht Wallersdorf e. V. am Volksfest vertreten – neue Fahne erhalten

Wallersdorf. Das Wallersdorfer Volksfest durfte nach 2 Jahren Pandemie 2022 endlich wieder durchgeführt werden. Auch der Kinderlicht Wallersdorf e. V. war hierbei mit seinen Mitgliedern wieder zahlreich vertreten und präsentierte beim Ausmarsch zum Volksfestplatz die neu erworbene Fahne, welche künftig den Verein bei Veranstaltungen und Festen begleiten wird.
Man freute sich auf gesellige Abende sowie einen angenehmen Austausch unter den Mitgliedern bei einer Brotzeit, einem Hendl und einer kühlen Maß.
So konnten künftige Termine wie z. B. das Ferienprogramm oder ein weiterer Ball sowie andere Feste und Veranstaltungen besprochen werden. Endgültige Entscheidungen folgen in Kürze.

Bilder: Vereinsintern

Im Advent 2021 fand in Wallersdorf der erste „Krippalkalender“ statt, eine Livestreaming Aktion, bei der sich an jedem Tag des Advents ein online-Türchen öffnete. Dahinter standen Freunde und Mitglieder von Kinderlicht und versüßten den Zuschauern auf lustige, spektakuläre, oder auch nachdenkliche Art den Abend. Als Highlights waren hier ein Feuerschlucker, das Christkind und sogar eine Hexe zu Besuch. Einsehbar sind die Streams auch nachträglich noch auf Youtube. Mit den Suchworten „Krippalkalender Kinderlicht“ können diese schnell gefunden werden.

Mit der Aktion sollte neben der Unterhaltung in der „zu staaden Zeit“ auch Spenden für den VKKK gesammelt werden. Alle eingegangenen Spenden stockte Kinderlicht noch einmal auf und so ergab sich insgesamt ein stolzer Betrag von 3346 €, den wir Beiratsmitglied Herrn Osterholt vom VKKK dann schlussendlich übergeben konnten. Der „Verein zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder Ostbayern e. V.“ unterstützt die Familien während der Klinikbehandlungen, aber auch danach. So werden den Eltern Wohnungen neben den Krankenhäusern zur Verfügung gestellt, für die Kinder wurde ein Spielplatz gebaut und die Familien bei Bedarf auch finanziell unterstützt.

Weitere Infos zum VKKK unter www.vkkk-ostbayern.de

Ein herzliches Dankeschön ergeht an alle, die diese Aktion vor und hinter der Kamera möglich gemacht haben und natürlich an alle Spenderinnen und Spender. Beim VKKK wissen wir: da ist das Geld gut aufgehoben.